EMS-Escort.de Infos über Escort Agenturen und Begleitdienste ...

Impressum

Mein Tag in München

Der Tag begann wenig spektakulär. Für meinen Trip übers Wochenende nach München, der als eine Art Entspannung gedacht sein sollte, hatte ich mir extra das beste Hotel der Stadt ausgesucht. Leider konnte mich das Frühstück jedoch nur wenig begeistern. Der Kaffee war kalt und das Ei überraschte mich mit einem lebendigen Inhalt. Doch nach dieser grotesken Mahlzeit fing ich an, über meinen Aufenthalt in München nachzudenken. Mehr als 250 Kilometer bin ich mit der Bahn angereist. Warum es unbedingt München sein sollte, konnte ich beim besten Willen nicht beantworten. Lag es vielleicht daran, dass ich damals vor über 12 Jahren meine große Liebe hier kennenlernte und nur wenige Jahre später bei einem erneuten gemeinsamen Besuch in München verloren hatte? Ein Autounfall zerstörte damals unser vollkommenes Glück. Sollte das etwa der Grund gewesen sein? Bin ich etwa so narzisstisch veranlagt, das ich meinen Urlaub mit den größtmöglichen Schmerzen zubringen möchte.

Doch da erinnere ich mich wieder, warum es gerade München sein sollte. Ja, natürlich möchte ich in den Erinnerungen schwelgen. Doch nur in den schönen. Ein Vorhaben, das sicherlich auf den ersten Blick keinesfalls so einfach erscheint, wäre da nicht Sara. Sara ist weder meine Partnerin, noch eine Freundin oder gar Geliebte. Sie ist viel mehr als das. Sara ist immer für mich da, wenn ich sie benötige. Sie könnte ein glattes Ebenbild meiner großen Liebe sein. Ohne in die Jahre gekommen zu sein, wirkt Sara wie meine geliebte Partnerin vor 12 Jahren. Ein Grund, warum mich meine Wege oft nach München führen. Ein auf den ersten Blick merkwürdiges Verhältnis. Doch Sara arbeitet mein Escort München. Bei meinen Besuchen buche ich sie stets, um in die Vergangenheit einzutauchen. Somit sehe ich weder ein krankhaftes noch festklammerndes Verhalten an eine Tatsache, die nicht zu ändern ist. Immerhin sind die Träume frei. Und Sara kann mir diese Träume mit einer einzigen Escort Buchung für einen Augenblick zurückholen.

Die Begegnung in München

Beinahe Routinemäßig beginnt unsere erste Begegnung im Escort München praktisch immer an der gleichen Stelle. Direkt dort, an der Fasaneriestraße begegnete ich vor vielen Jahren meiner großen Liebe. Bei der ersten Begegnung an der dortigen Bushaltestelle habe ich sie glatt übersehen, angerempelt und dadurch mein Essen, das ich in der Hand hielt, direkt an ihrem Kostüm verteilt. Natürlich möchte ich das Sara nicht zumuten. Vermutlich wäre es dann auch die letzte Escort Buchung. Sara hat mich nie gefragt, warum wir uns ausgerechnet an dieser Bushaltestelle treffen. Ich mag Ihre Diskretion. Sie hat vermutlich längst verstanden, dass hier ein Hauch von Nostalgie in der Luft liegt.

Weiter geht es mit dem Bus (ja, ich weiß sehr untypisch für ein Date im Escort München) zum Rotkreuzplatz. Der Brunnen mit dem steinernen Paar ist immer ein Anlaufpunkt, danach geht es weiter zu einem kleinen Café, das ein wenig versteckt in den Gassen liegt. Ich liebe die Zeit mit Sara, auch wenn Sie eine Escort Dame ist. Es muss nichts spektakuläres sein. Einfach die Gesellschaft genießen und ein wenig träumen und den Duft der Nostalgie wahrnehmen. Mehr brauche ich nicht. Der Escort München gibt mir dazu die Möglichkeit.

Neues mit Altem vermischen

Doch ich nutze die Zeit in München auch dazu, neue Orte, Plätze und Sehenswürdigkeiten zu erkunden. Sara, vom Escort ist mir dabei stets behilflich. Häufig frage ich mich dabei, wo wäre „Sie“ hingegangen an welche Orte in München hätte sie es gezogen … Genauso verläuft eigentlich auch der Escort. Wunderschöne Ereignisse, die mir die nötige Kraft geben, um wieder Atem zu können. Sara vom Escort München schafft es dabei immer, mich mit ihrem großartigen Lächeln und diesen wunderschönen blauen Augen, die wie ein karibisches Meer strahlen, aufzufangen. Auch ihre kleinen Berührungen machen den Aufenthalt in München zu einem wahren Erlebnis für mich, das bislang immer unvergesslich blieb. Ob es zu mehr als nur zarten Berührungen auf weicher Haut kommt, hängt dabei von vielen Faktoren ab. Doch der Escort München erweist sich in jeglicher Hinsicht als sehr flexibel.

Ohne Vergangenheit leben

Der Aufenthalt in der großen Stadt lässt sich mit so vielen Attritionen bündeln. Früher hatte ich mir dafür immer einen ganzen Plan zusammengestellt. Heute vertraue ich hierfür ganz dem Escort München. Sara führt mich neben bekannten und liebgewonnen Orten auch immer wieder an völlig neue Plätze. Und so entdecke ich München, dank dem Escort Stück für Stück.- Und kann damit nach und nach immer wieder einen Meter mehr mit meiner Vergangenheit abschließen. Doch so stark wie es den Anschein macht, bin ich nicht mit der Vergangenheit verbandelt. Nachdem ich München und Sara vom Escort verlassen habe, lebe ich mein neues Leben ohne Vergangenheit. Doch von Zeit zu Zeit muss ich in die Vergangenheit eintauchen, um nicht den Halt zu verlieren. Sara vom Escort München ist dann für mich eine große Stütze.